Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Kabarettduo Tastinetten - die heitere Seite der Musik

Vierhändige Klaviermusik auf hohem Niveau - gewürzt mitHumor, verfeinert mit Wiener Charme,  abgerundet mit einer Prise Witz komponiert zu einer temperamentvollen Bühnenshow.

 

Nicht alle Tasten im Schrank? 

Ausgehend von der unfassbar unantastbaren klassischen Tastenmusik tasten sich die Tastinetten in ihrem neuen Programm taktvoll durch Genres, Stilrichtungen und Epochen auf ihrer Tastatur.

Aber auch das Mundwerk kommt nicht zu kurz. Kabarettistische Szenen und Gesangseinlagen sowie der Einsatz von Instrumenten, von denen das Publikum bislang noch nicht wusste, dass es sie gibt, entführen in die Welt von Herta Höllinger und Berta Bollwerk. Und diese Welt ist geprägt von Eitelkeiten, Eifersucht und Sticheleien, aber auch von großen Gefühlen und gegenseitiger Zuwendung.

Herta und Berta sind sich nämlich nicht nur aufgrund ihres Namens ähnlich. Ähnlich sieht es ihnen, dass sie sich nicht nur um sich selbst kümmern, sondern auch um ihr wertes Publikum. Der Konzertbesucher geht nach Hause mit erhöhtem Blutdruck, lockerem Zwerchfell und dem Gefühl, diesen Abend morgen noch einmal erleben zu wollen.

Eigene Texte und Klavierarrangements verleihen dem Programm des Klavierduos Tastinetten eine einzigartige Note.

 

Mit ihrem ersten Programm "Ois füan Hugo" führten Anja Kaller und Erika Weiss-Wichert in die Musikweltstadt Wien.

Herta kommt zu spät zu ihrem eigenen Auftritt. Aber da sitzt ja schon Berta am Flügel! Wer darf nun auftreten? Und mit welchem Programm? Können sich die beiden irgendwie einigen - zum Beispiel wer welche Tasten spielen darf? Oder wer singt? Und was hat eigentlich Hugo damit zu tun???

 

Am Klavier geht's heiß her - Herta und Berta sind nicht zu bremsen! Dem Klavier werden mit vollem Körpereinsatz Töne entlockt. Dies gipfelt in akrobatischen Einlagen. Gleichzeitig überzeugen die Tastinetten mit stimmlicher Vielfalt und ihrer humorigen Präsenz. Zwischendurch wird das Publikum mit dem Einsatz verschiedener anderern Instrumente überrascht.

 

Premiere am 2.10.2014 im Beethovensaal, 1190 Wien

 

"Der Auftritt der Tastinetten in Prag war einfach umwerfend. Abgesehen davon, dass beide Damen virtuose Pianistinnen sind, stecken in ihnen auch noch beeindruckende Schauspielerinnen und Sängerinnen. Sie schaffen es innerhalb kürzester Zeit, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Die Zuschauer hingen an ihren Lippen und konnten nicht genug bekommen. Das Programm war abwechslungsreich und spannend. Mehrfach wurde ich nach dem Konzert gefragt, wo ich denn diese unglaublichen Künstlerinnen gefunden hätte. Sogar eine Jugendbeziehung zu einer der Darstellerinnen wurde mir unterstellt … J. Ich würde die Tastinetten jedenfalls sofort wieder buchen und freue mich schon auf das nächste Programm, wo ich mit Sicherheit auch eine Vorstellung besuchen werde." 

Dr. Erwin Hanslik, Präsident der Österreichischen Gesellschaft in Prag